Skip to main content

Grills online vergleichen – Empfehlungen – Einkaufsquellen

Wir wollen mit unserer Seite grill-vergleichen.de Besucher unserer Seite eine Hilfe bieten bei der Entscheidung, welcher Grill ist denn der richtige. Wir wollen mit unsere Seite einen kleinen Guide zur Verfügung stellen der sich mit dem Thema Grillkaufberatung befasst. Wenn diese Entscheidung dann getroffen ist kann man sich noch mit dem Thema Grillzubehör auseinander setzen. Zu allererst sollte man sich aber im klaren sein, welcher Grill denn der richtige ist.
 
Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten, denn es kommt immer darauf an für welchen Zweck man einen Grill kaufen möchtet und welches Budget zur Verfügung steht.
 
Daher wollen wir hier einige Fragen aufzeigen, die man sich zuerst beantworten sollte:

Was soll gegrillt werden bzw. wie soll gegrillt werden?

Für das typische Grillgut der deutschen wie z.B. Nackensteaks, Würstchen, usw. eignet sich das s.g. direkte grillen. Hierzu benötigt man einen Grill ohne Deckel – das heisst einen offenen Grill. Wenn man neben dem direkten grillen auch in die Welt des Barbeque eintauchen will dann eignet sich hierfür ein Kugelgrill für den Anfänger. Hier kann man sowohl direkt grillen als auch indirekt. Für die Spezialisten eignet sich dann am besten ein Grill mit Deckel. Mehr dazu findest Du in unserem Blog auf dieser Seite.

Was möchte ich für einen Grill ausgeben bzw. welches Budget steht zur Verfügung?

Man sollte sich bewusst sein, dass es mit den Ausgaben für den Grill alleine nicht getan ist – man benötigt auch immer noch entsprechendes Zubehör. Die Preisspanne für einen guten Grill reicht von 100 Euro bis weit über 5.000 Euro für Luxusgrills.

Welche Wärmequelle möchte ich nutzen – Gas, Kohle oder Elektro?

Das traditionelle Grillen ist immer noch das grillen mit Holzkohle. Das Grillgut nimmt beim grillen den typischen Holzkohleduft an und hat einen angenehmen Rauchgeschmack. Mit einem Holzkohlegrill hat man aber in vielen Mietshäusern ein Problem, da hier das grillen mit „offenem“ Feuer und Holzkohle auf Grund der möglichen Rauchentwicklung untersagt ist. Man muss sich aber mit einem Holzkohlegrill bewusst sein, dass man nicht mal „schnell“ ein Steak grillen kann da es einer gewissen Vorbereitung bedarf, bis die Holzkohle entsprechend vorbereitet ist. Wenn man schnell grillen mag und wenig Vorbereitungszeit möchte sollte man einen Gasgrill in Erwägung ziehen. Gasgrills sind in den meisten Mietwohnungen für den Balkon auch zugelassen. Dies sollte aber im Einzelfall mit dem Eigentümer bzw. Vermieter geklärt werden bzw. in der Hausordnung nachgelesen werden. Sofern weder ein Kohle- noch ein Gasgrill in Frage kommt bleibt nur noch der Elektrogrill. Sicherlich hat jeder schon einen der kleinen Tischgrills gesehen – aber bitte bedenke – das hat nichts mit Grillen zu tun, das ist eher Braten / erwärmen!